Programm

Sa 17.08.

Floppy Drive

Buy Tickets

Zur vierten Ausgabe der Floppy Drive legen die beiden Gastgeber Peak & Swift wieder ordentlich nach. Selbst eröffnen sie diesmal für den uns seit Jahren begleitenden Man Power den Grünen Raum, der gerade mit seinem zweiten Album "This is not an Album" auf dem von ihm mit-betriebenen Label Now, Now, Now für Furore sorgte. Grund genug ihn nach seinem Umzug nach Mexiko endlich einmal wieder in die Feier-Hauptstadt einzufliegen. Hierzulande noch nicht ganz so bekannt ist die finnische IDA, die die schwer verwöhnte Glasgower Szene mal eben mit ihren Acid Flash-Parties, und besonders mit ihrem zwischen Oldschool und purem Rave befindlichen Stil, völlig aufgemischt hat. Im Schwarzen Raum übernimmt nach ihr Clara Cuvé, Resident der Münchner Institution Rote Sonne, mit feinstem Gebretter jenseits der 140 BPM. Den Roten Raum eröffnet der Japaner Ausnahme-DJ Que Sakamoto, dessen einzigartige Fusion aus europäischer und japanischer Musik ihn mittlerweile um den gesamten Globus reisen lässt. Passendes zaubert hiernach der Österreicher Kult-Produzent Wolfram, zu dem nur gesagt sei, dass sein Track "My Love is for real" soeben erst auf DFA re-releast wurde, der in Zusammenarbeit mit keinem geringeren als Haddaway entstand.

» click to enlarge « close Start: 23:55

So 18.08.

BAR X ELSE

Buy Tickets

Nach sechsjährigem Bestehen ging im Juni die Ära der Rotterdamer Club-Institution BAR zu ende. Aus den eigenen Räumlichkeiten heraus, ziehen die Residents mitsamt der niederländischen Producer-Ikone Legowelt und dem uns schon länger begleitenden Überflieger Young Marco für ein After-Closing Joint Venture in die Else. Ebenfalls dabei: The Hacker, dessen Produktionen zwischen EBM und Electro mit (Miss) Kittin oder Gesaffelstein nur die Spitze eines gigantischen Repertoire-Eisbergs darstellen, durch den es sich durch zuhören lohnt. Zusätzlich kommt mit Vladimir Ivkovic einer der Residents eines anderen mittlerweile geschlossenen, wichtigen Club-Eckpfeilers, nämlich des Düsseldorfer Salon des Amateurs.

» click to enlarge « close Start: 14:00

Do 22.08.

Sundowner.

» click to enlarge « close Start: 16:00

Fr 23.08.

5 YEARS LOVE ON THE ROCKS - SUPERGAU

Buy Tickets

Mit einem mittleren Disco-Inferno präsentiert sich das Berliner Label Love on the Rocks zu seinem fünften Geburtstag auf allen Floors. Dabei sind natürlich Label-Künstler wie Fantastic Man, Elles und Das Komplex, die allesamt mit Releases aus verschiedenen Jahren auf LOTR präsent waren. Hinzu kommt ein Aufgebot an Gästen, das von Urgesteinen wie Dirk Leyers oder Jamie Tiller, dem Co-Founder des Labels Music from Memory, über Herrensauna-Macher Cem bis hin zu mehr als interessanten upcoming Acts wie Jonas Friedlich reicht. Letzterer erntete dank seinen Genre-übergreifenden Sets und ebenso vielfältigen, experimentellen Produktionen für Molten Moods und Four Triangles reichlich positives Feedback. Im Grünen Raum trifft er auf Daniela la Luz, die wohl einer der bekanntesten Berliner Live-Acts derzeit ist, und den Münchner Bartellow, dessen House-Sounds ebenso beinahe schon unter die Kategorie intelligenter Dance-Music fallen. Den Roten Raum komplettiert zudem neben dem aktuell auf L.I.E.S. mit seinem stark Gitarren-lastigen Kassetten-Album „Sex Monk Blues“ gelandeten Tom of England unser Resident-Duo Longhair, das gerüchteweise auch bald seine Spuren auf dem Label hinterlassen wird.

» click to enlarge « close Start: 23:55

Sa 24.08.

Liquid

Buy Tickets

Sehr renatig wird es zur kommenden Liquid, die mit Session Victim einen der dienstältesten Headliner aller Renate-Zeiten bereithält. Das Duo besiegelte 2011 mit dem Track „Good Intentions“ seine Karriere und ist seither mit einem ganz eigenen musikalischen Mix unterwegs. Den gab es bisher zu hören auf drei Alben, allesamt auf Delusions of Grandeur, wo auch Anfang des Jahres die letzte EP der beiden erschien. Gastmusiker wie Erobique und Jimpster verhelfen der „Dawn EP“ zusätzlich zum typischen Nu-Disco-angehauchten Deep House des Duos, das diesmal den Grünen Raum eröffnet. Das Closing übernimmt nach Johannes Albert - ebenfalls sehr renatig - das Booking-Oberhaupt des Papaya Playa Project Moses aus Tulum in Mexiko. Dieses Jahr ging sein Label Matéria Exótica an den Start, das mit dem ersten Release „Blue Boat“ deutlichst die smoothe House-Schiene fährt. Ansonsten füllt sich das Line-up mit Sado Opera, die wieder im Absinth das Love Radio anschmeißen, Zola vom Berlin Bass Collective, Nyn und S Ruston nur mit bestens Renate-erprobten Künstlern.

» click to enlarge « close Start: 23:55

So 25.08.

ELSE OPEN AIR

Buy Tickets

Kurz vor Saison-Ende kommen mit John Talabot und Manfredas zwei absolute Feier-Garanten vorbei, denen die Else nun wirklich bestens bekannt ist. Litauens Exportschlager Nummer eins veröffentlichte zuletzt für Fantastic Twins Label Microdosing, während sich der lange Zeit mysteriös gehaltene Spanier John Talabot kürzlich passenderweise mit dem Rumänischen Duo Khidja die aktuelle EP seines omnipräsenten Labels Hivern Discs teilte. Ebendort ist auch Alicia Carrera aktiv, deren DJ-Sets ihren detailverliebten visuellen Arbeiten in nichts nachstehen. Für den Hütten-Rave sind außerdem die mittlerweile im asiatischen Raum gut abgefeierte Lux aus der guten alten Leipziger-Connection und der in Berlin ebenso umtriebige Gene on Earth.

» click to enlarge « close Start: 14:00

Do 29.08.

Sundowner.

» click to enlarge « close Start: 16:00

Fr 30.08.


Sa 31.08.

Pace Yourself

Buy Tickets

Die dritte Ausgabe der Pace Yourself vereint Schottland, London und Den Haag unter Renates Dach. Im Schwarzen Raum übernimmt UK Rave-Instanz Jerome Hill mit seinem Label Super Rhythm Trax und seiner acid-geladenen Turntablism-Action nach Gigstas breakig-bassigen Selection. Im Grünen Raum spielt mit Intergalactic Gary die klassische Den Haag-Connection, der dort mit I-F (deswegen auch kurz I-G) bereits Mitte der Neunziger im Pirate-Radio-Format maßgeblich mit Sounds von Italo-Disco bis Electro wirkte. Electro ist auch das Stichwort für Privacy und die Craigie Knowes DJs The Burrell Connection und Parts Unknown. Im Roten Raum lässt sich zudem die in Berlin heimische Move Forward Crew feiern, die unter anderem mit Enchanted Rhythms und dem Londoner Truly Madly aufwarten.

» click to enlarge « close Start: 23:55

September 2019


So 01.09.

Hi-Res Open Air

Buy Tickets

Sebastian Voigts neue Hi-Res Party hält nach der Renate nun auch Einzug in die Else, dieses Mal mit besonderem Techno-Fokus: der in Berlin lebende Italiener Lucy ist abgesehen von unzähligen eigenen umwerfenden Produktionen von experimentell bis geradlinig auch Betreiber des großartigen Labels Stroboscopic Artefacts. Ebendort veröffentlichten auch Rrose, mit der Lucy zudem gemeinsam das Projekt Lotus Eater bestreitet, sowie Lady Starlight, die ihren loopigen Peaktime-Sound in einem Live-Set präsentiert. Zweiter Live-Act ist der charismatische Schwede Varg, der sich mit einer ganzen Reihe von Alben und EPs zwischen Ambient, Techno, Trance und Industrial auf Posh Isolation und dem von ihm mit-betriebenen Northern Electronics als einer der spannendsten Produzenten der letzten Jahre etabliert hat. Obwohl erst seit knapp zwei Jahren hierzulande unterwegs, blickt auch US-DJ Ciarra Black bereits auf Gigs in einigen der namhaftesten Clubs des Landes zurück, nachdem sie in New York wahrlich kein unbeschriebenes Blatt mehr ist. Mit Tresor- und Same Bitches Resident Handmade und Sebastian Voigt selbst übernehmen die Nacht zwei Berliner Garanten für Qualitäts-Techno. Abgerundet wird das Ganze später von Tred, der gekonnt Electro-, Trance- und Hardcore-Anleihen in sein Set einfließen lässt.

» click to enlarge « close Start: 14:00

Sa 07.09.

Pretty/Ugly

In den frühen Neunzigern etablierte sich unter dem Begriff Hardcore in den UK der unschuldige Vorläufer späterer Stile wie Drum'n'Bass, Jungle und Artverwandtem. Ziemlich genau bevor Acts wie The Prodigy hier das Ruder übernahmen, beeinflusste das Trio 2 Bad Mice aka Kaotic Chemistry die Richtung maßgeblich. Eingebettet zwischen Berlins Breakbeat-Dinosaurier Wittes aka DJ Geil und unserer Resident-DJ S Ruston, dürfte damit das Thema des Schwarzen Raums diesmal unverkennbar sein. Direkt darüber widmen auch Giraffi Dog sich einer zeitgemäßeren Form gebrochener, stark House beeinflusster Beats, direkt weitergesponnen vom Duo Younger Than Me, deren Schnittstelle ebenso bei House und alten Rave-Sounds liegt. Quasi hauptberuflich ein cooler Dude und nicht zuletzt deswegen wieder am Start ist zudem Tavish, der für die Homoelectric-Crew aus Manchester den Roten Raum anwärmt. Auf deren nunmehr über zwei Dekaden existente Kappe ging kürzlich das Homobloc-Festival, das erste richtige Gay-Festival in den UK. Und auch der Absinth wartet diesmal mit extra Drag-DJ-Programm auf!

» click to enlarge « close Start: 23:55

So 08.09.

Else Closing

Zum Closing wird draußen durch gefeiert, wofür nicht nur das komplette Ensemble noch einmal an den Start geht. Obendrauf kommt, weil muss ja, nach sechs Jahren Else-Pause auch Todd Terje endlich wieder für ein DJ-Set vorbei! Was bereits lange Wunsch war, allerdings durch den mega Erfolg von „Inspector Norse“ (mit fast 18 Millionen Plays auf Youtube selbst unter den Hits noch ein Hit) leicht erschwert wurde, mussten wir uns aber noch einmal gönnen. Ebenfalls damals im ersten Else Jahr dabei war auch Paramida, deren Erfolgsgeschichte seither auch nicht zu verachten ist: vom Boiler Room über Dekmantel-Podcast bis zum gerade fünf Jahre alt gewordenen eigenen Erfolgs-Label Love on the Rocks – muss man erstmal nachmachen. Mit Cinthie und Jasper James sind zusätzlich noch zwei ganz persönliche Highlights dabei und dass Marlon Hoffstadt, Michal Zietara und natürlich die Herren Peak & Swift selbst bei einem amtlichen Closing nicht fehlen dürfen, liegt wohl auf der Hand.

» click to enlarge « close Start: 12:00

Wilde Renate

Entstanden in einem unsanierten Wohnhaus in Friedrichshain, genau gegenüber vom Treptower Park an der Spree. Es gibt drei Hauptdancefloors: Den Schwarzen Raum, hauptsächlich auf Techno fokussiert, im ersten Stock den Grünen Raum, wo es hauptsächlich um House geht, und den roten Raum der sich irgendwo zwischen Disco und langsamen Seltsamkeiten bewegt. Außerdem ist im Sommer der große Hinterhof geöffnet, der eine Menge Platz zum Erholen und eine zusätzlich Bar mit Essen beherbergt.

Born from an unrenovated apartment building in Friedrichshain, across the river from Treptower Park. There are three main dance floors: Schwarzer Raum on the ground floor, mainly focussing on techno. Then upstairs there is Grüner Raum where it’s all about house, and Roter Raum for all things slow, weird and trippy disco. The atmosphere is that of a theatrical house party. A large outdoor courtyard is open during the summer, which provides another bar with food and plenty of space to hang out.

Renate
Schallplatten

07 Longhair
Mangostine EP
 

Vinyl. 12" & digital
Released: 26 Apr 2019

Next on Berlin´s Renate Schallplatten is Longhair, a project formed by Marko Pelaic and Benedikt Bogenberger, two residents of Berlin´s Wilde Renate. Mangostine, a four-tracker, follows last year´s 12" on Dutch label Bordello A Parigi and a track contribution on House Is OK. It lands with an Axel Boman remix.

06B Various Artists
10 Jahre Renate Part II
 

Vinyl. 12" & digital

The second EP is visited by long time Renate friends dOP. This French house trio were there at the first Renate party and their techno stylings grace us with a linguistic masterpiece. Michal Zietara, the Polish heartthrob turned Bavarian mountain man is joined by Voe and together they created a breaky track with house additude. Homeboy´s Hadi is the Croatian´s transcultured arabesque composition that makes you feel as if you were wondering the streets of a far off city. Leading out the EP is Mehmet Aslan, our very own sultan of hamam swing, kicking up a sandstorm with this timeless musical oscillations.

06A Various Artists
10 Jahre Renate Part I
 

Vinyl. 12" & digital

The first EP hosts a track from Peak & Swift, the colourful duo that inadvertently become the face of Renate today. Sebastian Voigt, the dark techno horse of the Renate tribe, adds a little mystic depth to the A-side. Samanta Fox & Oliver Klostermann bring their own brand of cosmic waves to the release while Johannes Albert, the wunderkind who broke free of Berlin´s shackles, shows us his own definition of trance.

05 Dimitri Veimar
Lazy Trance EP
 

Vinyl. 12" & digital

The fifth release on Renate Schallplatten comes from Dimitri Veimar from Moscow, a good friend and regular guest behind the decks at Renate. Hot on the the heels of his fantastic Time EP on Omnidisc, he delivers four tracks of modern acid flavoured goodness. The icing on the cake is a superb remix by Renate all time favourite Lauer from the Robert Johnson crew.

04 Moscoman
Devoue EP
 

Vinyl. 12" & digital

Renate Schallplatten returns with a vengeance, this time showcasing the outrageous talent of our fair-haired Israeli grumpster, Moscoman. Three Yacht Rock killers on acid backed by a larger than life remix from Lithuanian madman, Manfredas. Join us as we take you on a journey through the psyche of a boy turned man turned sarcastic black sheep.

03 Sebastian Voigt
Out Of Sight EP
 

Vinyl. 12" & digital
Released: 30 Mai 2014

Sebastian Voigt, cult leader of Lokee Musik and resident record slinger of the illustrious Salon - Zur wilden Renate presents a four track EP on Renate Schallplatten. The release includes two original tracks featuring different vocalists, plus remixes by Permanent Vacation and Good Guy Mikesh. All tracks were produced, tested and approved in Berlin's favourite madhouse, Wilde Renate. Enjoy...

02 Samanta Fox & Snuffo "Klaus You" EP
 

Vinyl. 12" & digital
Released: 14 Oct 2013

On a dark and stormy night deep in the seedy underbelly of Berlin, Samanta Fox was walking the streets alone looking for something to ease her hunger for adventure. She met a boy named Klaus who brought her to an old building full of strange people with shifty eyes who were rhythmically dancing and shaking their heads to a steady and powerful beat. These oddly dressed people all worshiped a god-like being who they all called Renate. In the midst of the crowd Samanta bumped into a man, a strong man who went by the name of Snuffo. He took her to a room full of smoke and broken televisions to show her something exciting. She said, "What is this?" Snuffo whispered to the fox, "Girl, this is acid."

01 » Wareika - La Paloma «
 

Vinyl. 12"
Released: 21 Apr 2011

Auf Matrosen, ole! Renate Schallplatten kicks off with a great EP of Wareika with remixes by dOP and Acid Pauli. Wareikas Original is a remake of an old german sailor song which is perfectly interpreted by the three guys from hamburg. Acid Paulis Mountain Girl Remix has a more cluby appeal but still keeps the vibe of the original. The crazy boys of dOP totally flip all parts of the original into a new wave-eurodance-timetravel journey. Early support and heavy plays by Justin Bieber, Lady Gaga, Jack Sparrow and all other big balled mainplayers of the westfalen tekkno scene..

Renate Podcast

Renate
Cares

"Unsere Schule in Mae Wah Kee - Burma/Myanmar"

Das Dorf Mae Wah Kee in Burma/Myanmar wurde von Binnenvertriebenen gegründet und liegt im Myawaddy District, nicht weit von der thailändischen Grenze. Die DorfbewohnerInnen eröffneten 2005 eine kleine Schule, die sie aber bald nicht mehr alleine finanzieren konnten. Nach den Kämpfen zwischen der Regierung und bewaffneten Gruppen im November 2010 fanden hier auch mehrere Familien aus den Nachbardörfern Zuflucht, und so gibt es heute 130 SchülerInnen im Alter von 3 bis 14 Jahren, die von 6 LehrerInnen unterrichtet werden. Der Salon - Zur wilden Renate finanziert den Schulbetrieb und ermöglichte 2012 auch den Bau eines neuen Kindergartens. Mit Monitoring und Controlling vor Ort kennen sich andere besser aus als wir, darum kümmern sich das Burma Projekt Berlin sowie vor Ort das Good Friends Center in Mae Sot (Thailand)."

In Renate we trust

ZUR WILDEN RENATE OHG
ALT-STRALAU 70
10245 Berlin

T: +49 30 25 04 14 26
F: +49 30 25 04 14 27
info [at] renate [dot] cc

Ust.ID: DE 281022173
STNR: 14/609/00283
Handelsregister: Amtsgericht Berlin (Charlottenburg) HRA 46179

No Reservations.

No Tables.

No Guestlists.

Lost & Found

lost [at] renate [dot] cc

Requests/Comments

renate [at] renate [dot] cc